Rotary und Rise Against Hunger

Wir freuen uns die Sozialaktion der Deutschland-Konferenz 2018 vorstellen zu können. Erfahrt durch die folgenden Videos und Texte etwas über Rise Against Hunger und wie wir, als rotarische Familie, dieses tolle Projekt unterstützen können.

RAH ist mit der Idee entstanden, Menschen in Regionen, die keinen ausreichenden Zugang zu Nahrung haben, mit Lebensmitteln zu unterstützen. Die Aktion entstand 2006 mit dem Ziel, eine Millionen Essenspakete zu versenden. Am Ende des Jahres wurden 1,7 Millionen Mahlzeiten bereitgestellt und damit das ursprüngliche Ziel übertroffen. Ein US-amerikanischer Govenor wurde auf die Aktion aufmerksam und unterstützt sie seitdem. Ca. 1,4 Millionen der 2006 bereitgestellten Mahlzeiten wurden von Mitgliedern der rotarischen Familie gepackt.

Eine Mahlzeit besteht aus Reis, Soja und Gemüse und beinhaltet 23 verschiedene Vitamine und Mineralien. Mit nur 1,5 Litern gekochtem Wasser wird aus dem Paket eine warme Mahlzeit für bis zu sechs Personen.

Auf den letzten Rotary International Conventions war RAH eines der Highlights im „House of Friendship“. Die Aktionen helfen nicht nur in den Regionen mit Lebensmittelknappheit, sondern bereiten auch den beteiligten Akteuren große Freude. Das Projekt fördert darüber hinaus die Freundschaft und die internationale Verständigung. Die rotarische Familie ist von dieser Sozialaktion derartig begeistert, dass allein während der Convention 2017 Mahlzeiten für mehr als 900.000 Menschen vorbereitet werden konnten.

Gemeinsam möchten wir dieses Projekt auch bei uns in Deutschland etablieren. Lasst uns zusammen auf der Deutschlandkonferenz 2018 in Köln 30.000 Mahlzeiten packen und Teil von der Idee der Vereinten Nationen und Welthungerhilfe werden, den Hunger auf der Welt bis 2030 zu stoppen! Gemeinsam machen wir den Unterschied.

Ohne Unterstützung geht es nicht. Wir laden alle ein, die Aktion tatkräftig zu unterstützen. Zur Finanzierung der Lebensmittel benötigen wir natürlich auch finanzielle Unterstützung. Gerne stellen wir entsprechende Spendenbescheinigungen aus.

(Hintergrund – Die Kosten für eine Mahlzeit belaufen sich auf 0,28 € + 17 Prozent Logistikkosten)